Prof. Dr. Christoph Redelsteiner ist seit 1984 im Rettungsdienst tätig und arbeitete als Paramedic in den USA, als Lehrrettungsassistent in Deutschland und als Qualitätsmanager sowie Leiter Rettungsdienst in Österreich. Nach seinem Masterstudium Emergency Health an der Universität Maryland war er fachwissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs „Rettungsdienstmanagement“ an der Donau-Universität Krems. An der Fachhochschule St. Pölten hat er ein kombiniertes Bachelorstudium Krankenpflege mit Notfallsanitäterlehrgang aufgebaut. Seine Forschungsschwerpunkte: Public Health, Versorgungsforschung, Rettungsdienst und soziale Dienste, soziale Arbeit im Gesundheitswesen, Krisenintervention.